Käthe-Kollwitz-Gymnasium Logo
Astronomie-AG

Die Mars-Missionen

Logo des Global Surveyor

Der Mars Global Surveyor hat seine Umlaufbahn um den Mars am 19. Februar 1999 erreicht und seine Erkundungen am 9. März begonnen. Über diese Mission mit vielen neuen Marsbildern informiert eine Seite des JPL.

Logo des Pathfinder

Der Mars-Pathfinder war am 4. Juli 1997 auf dem Mars gelandet. Die Sojourner (ein 63 cm langes und 11,5 kg schweres Fahrzeug) hat das Marsgestein und den Marsboden analysiert. Mit dem Alpha-Proton Röntgenspektrometer (APXS) wurde festgestellt, welches die wichtigsten Elemente des Marsgesteins und -bodens sind. Mit einer CCD-Kamera, Imager For Mars Pathfinder (IMP), wurden der Marsboden und die Atmosphäre untersucht. Die für die Öffentlichkeit interessantesten Ergebnisse der IMP sind die Aufnahmen von Stereobildern des Mars.

Logo des Surveyor 98

Der erste Teil der Mars Surveyor 98 Mission, 'Mars Climate Orbiter', wurde am 11. Dezember 1998 gestartet und hat den Marsorbit am 23. September 1999 erreicht. Beim Einschwenkmanöver ist die Sonde verloren gegangen und auf dem Mars zerschellt. Die Sonde sollte Informationen über die Marsoberfläche und das Klima liefern. Der zweite Teil, 'Mars Polar Lander' startete am 3. Januar 1999 und ist am 3. Dezember 1999 gelandet. Die Sonde ist ebenfalls verloren gegangen.

Logo der Odyssey-Mission

Auch zur neuesten Mission, der 2001 Mars Odyssey, gibt es eine Internetseite, auf der über die Mission informiert wird.
Mars Odyssey ist am 7. April 2001 gestartet und am 24. Oktober 2001 in eine Umlaufbahn um den Mars eingeschwenkt. Die endgültige Umlaufbahn aus der Messdaten zur Erde gesendet werden, wurde im Frühjahr 2002 erreicht. Auf dieser Seite werden fast täglich aktualisierte Bilder von der Mission gezeigt. Für einige Marsmissionen gibt es Spiegelseiten bei der Fachhochschule Emden.

Am 2. Juni 2003 um 19:45 MESZ ist die Sonde Mars-Express mit einer russischen Trägerrakete Sojus-FG vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet. Diese soll genaue Karten der Mars-Oberfläche erstellen. Außerdem soll die Mini-Sonde "Beagle 2", die voraussichtlich auf dem Mars landen wird, weitere Aufschlüsse über Leben und Wasser auf dem Planeten liefern.


 
© 1999-2002 Astronomie-AG, Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Wilhelmshaven
Datum der letzten Änderung:
eMail: Astronomie-AG@kkg-whv.de